Normalfilm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Normalfilm(e)s · Nominativ Plural: Normalfilme
Worttrennung Nor-mal-film
Wortzerlegung  normal Film
eWDG

Bedeutung

Film von 35 Millimeter Breite
Gegenwort zu Schmalfilm
Beispiel:
ein Vorführapparat für Normalfilm

Verwendungsbeispiele für ›Normalfilm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch bietet die „Schmalspur“ des Fernsehfilms einige bemerkenswerte Vorteile gegenüber dem Normalfilm der Kinos.
Die Zeit, 03.07.1959, Nr. 27
Ebenso souverän wechselt er vom Trick- zum Normalfilm, von Zeitlupe und Zeitraffer zu Inserts und Stopptricks.
Die Zeit, 08.05.1970, Nr. 19
Zitationshilfe
„Normalfilm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Normalfilm>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Normalfarbe
Normalfall
normalerweise
Normale
Normalbürger
Normalform
Normalformat
Normalgewicht
normalgewichtig
Normalhaltung