Normalformat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Normalformat(e)s · Nominativ Plural: Normalformate
Worttrennung Nor-mal-for-mat
Wortzerlegung normal Format
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich Maß für Länge, Höhe und Breite nach DIN

Verwendungsbeispiele für ›Normalformat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß die eine oder andere im Normalformat erscheint, hat nichts zu sagen. [Behrmann, Hermann: Das Inserat, Wien: Barth 1928, S. 87]
Es kann Filme im Normalformat zeigen und verfügt über eine Dolby‑Stereo‑Anlage. [Die Welt, 08.09.2000]
Eine schwächelnde, zerstrittene Union und eine erstarkende SPD stutzten den Kanzler wieder auf Normalformat. [Die Zeit, 03.09.1998, Nr. 37]
Nach Schwierigkeiten mit den Sponsoren sollte das eigentlich geplante Mega‑Projekt auf Normalformat gebracht werden. [Süddeutsche Zeitung, 03.05.2000]
Das wichtigste Gesprächsthema bei diesem schnell auf Normalformat zusammengeschnurrten Event war übrigens die ausgesprochen schlecht sitzende Perücke eines stadtbekannten Modeschöpfers. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.1994]
Zitationshilfe
„Normalformat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Normalformat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Normalform
Normalfilm
Normalfarbe
Normalfall
Normale
Normalgewicht
Normalhaltung
Normalhorizont
Normalhöhe
Normalhöhenpunkt