Normalverteilung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Normalverteilung · Nominativ Plural: Normalverteilungen
WorttrennungNor-mal-ver-tei-lung

Thesaurus

Mathematik
Synonymgruppe
Gauß-Verteilung · Normalverteilung
Assoziationen
  • Kurtosis · Kyrtosis · ↗Wölbung
  • asymptotisch normale Statistik · asymptotisch normalverteilte Statistik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abweichung Annahme Intelligenz Kontrastwert Kurve gaußsch statistisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Normalverteilung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für jede Note wurde eine Normalverteilung errechnet, die eingehalten werden muss.
Die Zeit, 15.05.2013, Nr. 20
Der Charme der Kurve der Normalverteilung liegt nur darin, dass sie einfach zu handhaben ist.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.2001
Bild 8.13 gibt einen Überblick über die Normalverteilungen von Werkstückmaßen.
Lange, Kurt: Arbeitsgenauigkeit. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 459
Bei der Normalverteilung der Leistungen wird für die Altersnorm von einem Wert von 100 ausgegangen.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Intelligenzquotient (IQ;. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6229
Nur für den Spezialfall der Normalverteilung gilt die Formel (112).
Lienert, Gustav A.: Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Beltz 1961, S. 314
Zitationshilfe
„Normalverteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Normalverteilung>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
normalverteilt
Normalverdiener
Normalverbraucher
Normalverbrauch
Normaluhr
Normalwert
Normalzeit
Normalzustand
Normativ
Normative