Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Notaufnahmestelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Notaufnahmestelle · Nominativ Plural: Notaufnahmestellen
Worttrennung Not-auf-nah-me-stel-le
Wortzerlegung Notaufnahme Stelle

Thesaurus

Synonymgruppe
Erste-Hilfe-Station · Notaufnahme · Notaufnahmestelle · Notfallambulanz · Rettungsstelle · Unfallstation (im Krankenhaus)  ●  Notfallstation  schweiz. · Notambulanz  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Notaufnahmestelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Notaufnahmestelle sieht er allenfalls eine kleine, vorübergehende Linderung für einige Obdachlose. [Die Zeit, 30.01.1995, Nr. 05]
Zu der Notaufnahmestelle gehören fünf Kleinbusse mit je einem Sozialarbeiter und einer Krankenschwester. [Die Zeit, 30.01.1995, Nr. 05]
Davor hat er Briefe geschrieben, um Frankreichs Ministerien und Stadtverwaltungen zu bewegen, eine Notaufnahmestelle für kranke und verletzte Obdachlose zu schaffen. [Die Zeit, 30.01.1995, Nr. 05]
Das Saarland hat letzte Woche als erstes Bundesland Konsequenzen gezogen und in sechs Notaufnahmestellen Polizeibeamte stationiert. [Der Spiegel, 19.02.1990]
Dank eines Zufalls konnte Emmanuelli jetzt seine medizinische Notaufnahmestelle einrichten. [Die Zeit, 30.01.1995, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Notaufnahmestelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notaufnahmestelle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notaufnahmelager
Notaufnahme
Notation
Notat
Notarztwagen
Notausgang
Notausstieg
Notbaracke
Notbau
Notbehelf