Notbremsung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Notbremsung · Nominativ Plural: Notbremsungen
WorttrennungNot-brem-sung
WortzerlegungNotBremsung
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

plötzliches (hartes) Bremsen zur Abwendung einer Gefahr
Beispiele:
Eine Frau fiel am Freitagabend in Essen (NRW) vor eine Straßenbahn. Ihr Glück: Der Bahnfahrer führte geistesgegenwärtig eine Notbremsung durch. Nur wenige Zentimeter vor der Frau kamen die Räder der Straßenbahn zum Stillstand. [Bild am Sonntag, 27.05.2012, Nr. 22]
Das Kürzel AEBS steht für Advanced Emergency Braking System. Dieses Notbrems-System ist in Europa seit November 2015 für jeden neu zugelassenen Lastwagen über 16 Tonnen Gewicht vorgeschrieben. […] Falls der Lenker nicht reagiert, stoppt das AEBS den Laster per Notbremsung. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.2016]
Die Passagiere kletterten nach der Notbremsung [der Achterbahn] an 18 Meter hohen Leitern, die für solche Notfälle bereit stehen, nach unten. [Spiegel, 01.05.2001 (online)]
Die Lokführer hatten die Gefahr etwa einen halben Kilometer vor der Unglückstelle erkannt und bei einer Reisegeschwindigkeit von 140 Stundenkilometern sofort eine Notbremsung eingeleitet. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2000]
Der vorsichtige Kraftfahrer tut gut daran, wenn er voraus ein Pferdefuhrwerk halten sieht, nicht darauf zu hoffen, daß auch nur die geringste Sicherung gegenüber dem übrigen Straßenverkehr getroffen wurde. Er nähert sich mit verringerter Geschwindigkeit, jederzeit bereit zur Notbremsung. [Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 116]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine automatische Notbremsung
als Akkusativobjekt: eine Notbremsung einleiten, machen
in Präpositionalgruppe/-objekt: zur Notbremsung gezwungen werden
mit Genitivattribut: eine Notbremsung des Fahrers, des Zuges

Thesaurus

Synonymgruppe
Gefahrenbremsung · Notbremsung · ↗Schnellbremsung

Typische Verbindungen zu ›Notbremsung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fahrer Geschwindigkeit Lokführer Zug anhalten auslösen automatisch eingeleitet einleiten erfassen hinlegen sofortig stoppen verhindern verletzen versuchen zwingen überrollen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Notbremsung‹.

Zitationshilfe
„Notbremsung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notbremsung>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notbremse
Notbremsassistent
Notbett
Notbeleuchtung
Notbehelf
Notbrücke
Notdach
Notdeich
Notdienst
Notdurft