Notenzeichen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungNo-ten-zei-chen

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Musiknote · Note · Notenzeichen
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der relative Wert der Notenzeichen und der zugehörigen Pausen ist also aus der Notation genau ersichtlich, nicht aber die Geschwindigkeit ihres Ablaufs.
Dürr, Walther u. Gerstenberg, Walter: Rhythmus. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 33171
Agenda kennzeichnet Einträge mit angebundenen Textdateien durch ein doppeltes Notenzeichen.
C't, 1991, Nr. 7
Ein Musikforscher guckte jetzt mit einer Lupe auf den Schriftzug über den ersten Notenzeichen - und entdeckte ein paar Punkte zwischen den Buchstaben.
Bild, 28.10.1998
Schau an, was die wenigen Notenzeichen, die ich vor hundert Jahren hinterließ, nach meinem kurzen Erdendasein aus dir gemacht haben.
Die Zeit, 27.05.1960, Nr. 22
Zitationshilfe
„Notenzeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notenzeichen>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notenwert
Notenwechsel
Notenumlauf
Notentext
Notensystem
Notepad
Noterbe
Notersatz
Notexamen
Notfall