Notfall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Notfall(e)s · Nominativ Plural: Notfälle
Aussprache
WorttrennungNot-fall (computergeneriert)
WortzerlegungNotFall2
Wortbildung mit ›Notfall‹ als Erstglied: ↗Notfallambulanz · ↗Notfallmedizin · ↗Notfallmediziner · ↗Notfallplanung · ↗Notfallstation · ↗Notfallsystem · ↗Notfallzentrale
 ·  mit ›Notfall‹ als Grundform: ↗notfalls
eWDG, 1974

Bedeutung

plötzlich eintretende schwierige, gefahrvolle Situation
Beispiele:
etw. im Notfall verkaufen
für den Notfall aufbewahren, zurücklegen
konnte jedermann sich für Notfälle versorgen [A. ZweigJunge Frau220]
im (äußersten) Notfallwenn es sein muss, notfalls
Beispiel:
im Notfall begnüge ich mich damit

Thesaurus

Synonymgruppe
Notfall · ↗Notlage · ↗Notsituation
Assoziationen
  • (der) Ernstfall  ●  (der) casus belli  geh.
  • dringlichst · höchste Priorität (haben) · von größter Wichtigkeit · von höchster Dringlichkeit · äußerst dringlich
  • (absolute) Priorität haben · (absoluten) Vorrang haben · ↗brennend (wichtig) · höchste Priorität haben · keinen Aufschub dulden · keinen Aufschub vertragen · von größter Wichtigkeit · von äußerster Wichtigkeit · äußerst dringlich · äußerst wichtig  ●  (jemandem) unter den Sohlen brennen  fig. · ↗Chefsache  fig. · auf den Nägeln brennen  fig. · unter den Nägeln brennen  fig. · (es) muss eine (schnelle) Lösung her  ugs. · hochnotwichtig  geh. · von höchster Dringlichkeit  geh.
  • die Feuerwehr (den Notarzt / den Rettungsdienst / die Polizei / die Küstenwache) alarmieren / rufen / verständigen · die Notrufnummer wählen · einen Notruf absetzen  ●  ↗(die) 110 (die 112) wählen  ugs.
  • (es wird) (dringend) Hilfe gebraucht  ●  (es ist) Not am Mann  ugs.
  • Katastrophenfunk · Notfunk

Typische Verbindungen
computergeneriert

äußerst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Notfall‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In besonderen Notfallen jedoch soll das Plenum des Gerichts eine von den gesetzlichen Bestimmungen abweichende Geschäftsverteilung vornehmen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]
Schon 1297 mußte er nachgeben und in der Bulle Etsi de statu dem König das Recht einräumen, in Notfallen ohne Konsultation des Papstes Abgaben einzufordern.
Ganshof, François Louis: Das Hochmittelalter. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 7589
Zitationshilfe
„Notfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notfall>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notexamen
Notersatz
Noterbe
Notepad
Notenzeichen
Notfallambulanz
Notfallausweis
Notfalldienst
Notfallmedizin
Notfallmediziner