Notfallseelsorger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Notfallseelsorgers · Nominativ Plural: Notfallseelsorger
Worttrennung Not-fall-seel-sor-ger
Wortzerlegung NotfallSeelsorger

Typische Verbindungen zu ›Notfallseelsorger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Notfallseelsorger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Notfallseelsorger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es waren 31 Notfallseelsorger des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz.
Die Zeit, 27.11.2012 (online)
Die Anzahl hauptamtlicher Notfallseelsorger sei jedoch nach wie vor zu gering.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2000
Sie und die Mutter mussten von einem Notfallseelsorger betreut werden.
Die Welt, 24.03.2004
Das Feuer war nach einer halben Stunde gelöscht, Notfallseelsorger kümmerten sich um die erschütterten Schauspieler.
Bild, 11.08.2000
Schon seit langem waren 300 Tui-Mitarbeiter von einem Notfallseelsorger für eventuelle Einsätze geschult worden.
Der Tagesspiegel, 30.01.2005
Zitationshilfe
„Notfallseelsorger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notfallseelsorger>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notfallsanitäter
notfalls
Notfallplanung
Notfallplan
Notfallpatient
Notfallsituation
Notfallstation
Notfallsystem
Notfallzentrale
Notfeuer