Notifikation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Notifikation · Nominativ Plural: Notifikationen
Aussprache
WorttrennungNo-ti-fi-ka-ti-on
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

Diplomatie Mitteilung des Standpunktes der Regierung eines Staates zu einer (völkerrechtlich) bedeutsamen Frage

Thesaurus

Synonymgruppe
Ankündigung · ↗Bekanntgabe · ↗Bekanntmachung · ↗Bulletin · ↗Mitteilung · Notifikation · ↗Offenlegung · ↗Verlautbarung · amtliche Mitteilung  ●  ↗Kundmachung  österr. · ↗Kommuniqué  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

übermitteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Notifikation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Tag des Inkrafttretens wird das Datum der letzten Notifikation angesehen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]
Grundsätzlich wird dieser Rang bestimmt nach dem Datum der offiziellen Notifikation über das Eintreffen eines diplomatischen Vertreters im Empfangsstaat.
Verdroß, Alfred: Die Entwicklung des Völkerrechts. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17576
Die »Notifikation« hatte eigentlich schon am 5. Januar erscheinen sollen.
Die Zeit, 14.05.2007, Nr. 20
Für jede gelöschte Seite sendet das Notizbuch eine Notifikation (BKN _ PAGEDELETED) zurück, so daß das Programm entsprechend bereitgestellten Speicher wieder freigeben kann.
C't, 1994, Nr. 6
Zitationshilfe
„Notifikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notifikation>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notierung
notieren
Nothospital
Nothilfe
Nothemd
notifizieren
Notifizierung
notig
nötigen
nötigenfalls