Notifizierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungNo-ti-fi-zie-rung
Wortzerlegungnotifizieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Benachrichtigung · ↗Mitteilung · Notifizierung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die beigefügten Tabellen geben eine zusammenfassende Übersicht über die eingegangenen Notifizierungen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]
Eine einzige Notifizierung der Subventionen für zwei oder drei Jahre werde es nicht geben.
Die Welt, 08.11.2000
Eine Notifizierung an die verschiedenen Staaten wird kaum erfolgen, und nur dann ist der fremde Staat verpflichtet, davon Kenntnis zu nehmen.
Tucholsky, Kurt: An Walter Hasenclever, 29.08.1933. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1933], S. 9732
Es nennt den Verfahrensschritt bei der Notifizierung des voraussichtlichen Gegners vor Eröffnung von Feindseligkeiten.
o. A.: Dreizehnter Tag. Mittwoch, 5. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 25798
Ihr zufolge steht im Frieden leichten Kriegsschiffen aller Staaten die Durchfahrt zu - aber nur bei Tageslicht und nach vorheriger Anmeldung ("Notifizierung") bei den türkischen Behörden.
o. A. [sae.]: Meerengen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Notifizierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notifizierung>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
notifizieren
Notifikation
Notierung
notieren
Nothospital
notig
nötigen
nötigenfalls
Nötigung
Notio