Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Notizblock, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung No-tiz-block
Wortzerlegung Notiz Block
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

kleinerer Block für Notizen

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Notizblock‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Notizblock‹.

Verwendungsbeispiele für ›Notizblock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es dauert auch nicht lange, und zwei Männer mit Notizblöcken in der Hand kommen auf ihn zu. [Die Zeit, 19.04.2010, Nr. 16]
Es ist natürlich ein sehr teurer Notizblock, all die Statisten, das muss man sich leisten können. [Die Zeit, 11.05.2009, Nr. 19]
Seinen Notizblock hatte er wieder bei sich, aber er schaute nicht mehr hinein. [Die Zeit, 04.03.1994, Nr. 10]
Sechzehnmal steht die griffige Definition jetzt in den Notizblöcken am langen Tisch. [Die Zeit, 20.06.1980, Nr. 26]
Er verbringt es zumeist im Bett mit einem Notizblock neben sich. [Die Zeit, 03.04.1947, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Notizblock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notizblock>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notizblatt
Notiz
Notiones communes
Notion
Notio
Notizbuch
Notizheft
Notizkalender
Notizzettel
Notjahr