Notlösung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNot-lö-sung (computergeneriert)
WortzerlegungNotLösung
eWDG, 1974

Bedeutung

(vorübergehende) noch nicht befriedigende Lösung
Beispiel:
das ist nur eine Notlösung

Thesaurus

Synonymgruppe
Behelfslösung · ↗Notbehelf · Notlösung · ↗Provisorium · Umgehungslösung · ↗Verlegenheitslösung · Workaround · ↗Zwischenlösung · provisorische Lösung · vorübergehender Zustand · ↗Übergangslösung  ●  Baumarktlösung  ugs., fig. · Notstopfen  ugs. · aus der Not geboren  ugs.
Assoziationen
  • Lückenbüßer  fig. · Lückenfüller  fig. · ↗Notnagel  fig. · Notstopfen  fig.
  • (nur eine) Bastellösung · (sich) nicht verlassen mögen (auf) · ↗Provisorium  ●  (hat) keinen Kopf und keinen Arsch  ugs., fig. · nichts Halbes und nichts Ganzes  ugs., Hauptform
  • Behelfsunterkunft · Behelfswohnung · ↗Notunterkunft
  • Notstopfen · provisorische Stellenbesetzung
  • Barackensiedlung · ↗Containerdorf  ●  ↗Nissenhütte(n)  historisch, veraltet · Nissenhütten-Siedlung  historisch, veraltet
  • Alternative · Ausweichlösung · Zusatzoption · weitere Möglichkeit · zusätzliche Option  ●  Plan B  ugs.
  • (für) eine Weile · (nur) eine Übergangslösung · (nur) für den Übergang · eine Zeit lang · für eine Übergangszeit · keine endgültige Lösung · ↗kurzzeitig · nicht auf Dauer · nicht dauerhaft · nicht für die Ewigkeit (gedacht) · nicht für immer · nicht von Dauer · ↗temporär · zeitlich begrenzt · ↗zeitweilig · zur Überbrückung · ↗übergangsweise  ●  ↗(nur) vorübergehend  ugs. · ↗transient  geh.
  • Momentaufnahme · ↗Provisorium · ↗Zwischenstand · vorübergehender Zustand

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alternative Charakter Koalition Notlösung absolut akzeptabel akzeptieren ansehen basteln befristet behelfen betrachten bezeichnen billig darstellen entpuppen erweisen gedenken gelten greifen kurzfristig rein solch unbefriedigend vermeintlich vorübergehend Übergangszeit äußer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Notlösung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Notlösung ist die Verschiebung, weil die tarifliche Öffnung sonst wohl klar abgelehnt worden wäre.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2003
Im Moment kommt er um diese Notlösung aber nicht herum.
Die Welt, 29.08.2001
Hatte es denn 1949 nur zu einer demokratischen Notlösung gereicht?
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 56
Was anfänglich zweifellos eine Notlösung war, wurde damit zur Norm.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 119
Der beschränkte Wohnraum macht es allerdings noch allzuoft unumgänglich, daß Familien zu dieser Notlösung greifen müssen.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 21990
Zitationshilfe
„Notlösung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notlösung>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notlicht
Notleiter
Notleine
Notleidende
notleidend
Notlüge
Notmaßnahme
Notmast
Notmutter
Notnagel