Notruf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Notruf(e)s · Nominativ Plural: Notrufe
Aussprache  [ˈnoːtʀuːf]
Worttrennung Not-ruf
Wortzerlegung NotRuf
Wortbildung  mit ›Notruf‹ als Erstglied: ↗Notrufnummer · ↗Notrufsystem · ↗Notrufsäule · ↗Notrufzentrale
 ·  mit ›Notruf‹ als Letztglied: ↗Frauennotruf · ↗Giftnotruf · ↗Hausnotruf · ↗Seenotruf · ↗Suchtnotruf
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
telefonischer Anruf, Funkspruch, Signalübermittlung o. Ä. zur Alarmierung der Polizei, Feuerwehr oder einer anderen Rettungsstelle in einer (mit Gefahr für Leib und Leben verbundenen) Notsituation
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein telefonischer Notruf; ein echter, verzweifelter, falscher, fingierter Notruf
als Akkusativobjekt: einen Notruf absenden, aussenden, absetzen, funken, auffangen, entgegennehmen, weiterleiten
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn. [eine Rettungsstelle] über Notruf alarmieren, anrufen, benachrichtigen, rufen, informieren, verständigen; jmdn. durch, per Notruf alarmieren; auf einen Notruf reagieren
als Aktivsubjekt: Notrufe gehen [bei der Feuerwehr, der Polizei] ein, laufen auf, treffen ein, kommen an
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Notruf per, über Handy, von einem Mobiltelefon, an die Polizei, den Tower, aus dem Cockpit
Beispiele:
Um 13.18 Uhr sei der Notruf bei der Polizei eingegangen. Eine Frau habe sich gemeldet und von Schüssen und einem lautstarken Streit in dem Wohnhaus im berichtet. [Die Zeit, 31.05.2015 (online)]
Die Besatzung des A380 [eines Flugzeugs] habe einen Notruf abgesetzt, woraufhin am Flughafen der Hauptstadt Colombo alle Rettungskräfte in Alarmbereitschaft versetzt worden seien[…]. [Die Zeit, 26.06.2015 (online)]
umgangssprachlich»Wir haben Notrufe ohne Ende«, sagte ein Sprecher der Feuerwehr [nach einem schweren Unwetter] […]. [Der Spiegel, 12.06.2015 (online)]
Kommt es zu einem schweren Unfall des Autos, etwa zu einem heftigen Aufprall, sendet das System automatisch einen Notruf ab […]. [Der Spiegel, 28.04.2015 (online)]
Nach einem Notruf des Kapitäns wurden drei englische Rettungsboote sowie zwei Hubschrauber zur Hilfe geschickt; neun weitere Schiffe[…] fanden sich in unmittelbarer Nähe der Fähre ein. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.09.2002]
2.
Telefonnummer, unter der ein Notruf (1) entgegengenommen wird
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein einheitlicher, zentraler Notruf
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Notruf für Frauen, für Suchtgefährdete
als Genitivattribut: ein Missbrauch des Notrufs
Beispiele:
Sie wählte den Notruf, die Feuerwehr konnte den Brand dann innerhalb weniger Minuten löschen. [Die Zeit, 29.06.2015 (online)]
Der Notruf 112 steht für schnelle Hilfe, unermüdlichen Einsatz, Lebensrettung. [Berliner Zeitung, 20.07.1994]
R. habe […] den Notruf der Polizei 110 gewählt und [eine Nachricht] durchgegeben. [Die Zeit, 18.04.1986]
3.
Vorrichtung, meist in Form eines Knopfes, mit der ein Notruf (1) abgesetzt, ausgelöst werden kann
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: den Notruf betätigen, drücken
als Aktivsubjekt: der Notruf funktioniert, klingelt
Beispiele:
[…]Die [gesuchte] Frau wurde wiedererkannt. Bankangestellte drückten den Notruf und hielten sie fest, bis die Polizei kam[…]. [Der Spiegel, 17.11.2006 (online)]
Bei vielen Fahrstühlen funktionierte der Notruf nicht richtig. Bleibt der Lift hängen, kommt daher oft erst spät Hilfe. [Die Zeit, 27.07.2011 (online)]
Falls sie [allein lebende ältere Menschen] stürzen oder in eine Situation geraten, in der sie sich nicht selbst helfen können, drücken sie den Notruf am Armband. […] [Frankfurter Rundschau, 06.04.2000]
Die Münchner ADAC‑Straßenwacht: »Jeder Autofahrer, der Hilfe braucht, kann ohne Bedenken anrufen. Viele Leute trauen sich nicht, den Notruf [der am Straßenrand aufgestellten Sprechsäule des Pannendienstes] zu betätigen.« [Der Spiegel, 18.08.1965]
4.
Notrufzentrale
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: den Notruf alarmieren, anwählen, verständigen
Beispiele:
Wie wahrscheinlich ist es, dass wirklich ein Streifenwagen geschickt wird, wenn man dem Notruf erklärt, dass sich gerade eine gewalttätige Situation entspinnt[…]? [Die Zeit, 30.05.2011]
Zum Beispiel haben Personen, die gemeinsam Drogen nahmen, bei einer [psychischen, körperlichen] Krise den Notruf nicht alarmiert, aus Angst, dieser würde die Polizei verständigen. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.2002]
Die Polizei bittet die Verbraucher, die Produkte nicht zu öffnen und umgehend den Notruf mit der Telephonnummer 110 zu verständigen. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1996]
[…] die rund 20 Mitarbeiterinnen des Notrufs könnten einen 24‑Stunden‑Dienst zeitlich nicht leisten. »Jede von uns arbeitet auch so schon 10 bis 12 Stunden wöchentlich ehrenamtlich hier.« [die tageszeitung, 20.08.1992]
5.
selten von einem Tier oder einem Menschen in einer Notsituation ausgestoßener Ruf, Schrei nach Hilfe
Kollokationen:
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: etw. wird als Notruf verstanden
Beispiele:
Das Schreien [das Weinen des Säuglings] ist der einzige Notruf des Kindes! [Die Zeit, 14.06.2012]
Wenn Sie jemals vor einer Tiermastanstalt gestanden […] haben, […] wenn sie den Notruf des Kalbes verstehen, dann haben Sie genug von dem Menschen, der daraus Gewinn zieht. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.01.2001]
bildlichWenn eine Seeanemone […] von einer räuberischen Meeresschnecke attackiert wird, stößt sie ein Alarmpheromon[…] aus. Sobald die Artgenossen diesen chemischen Notruf wahrnehmen, ziehen sie sich binnen drei Sekunden mit ihren Tentakeln in sich zusammen. [Die Zeit, 01.07.1994]
Manche Jäger machen sich das besondere Sozialverhalten der Häher zunutze: Sie […] lassen […] per Tonband den Notruf des Vogels erschallen – angeblich flattern dann neugierige oder hilfsbereite Artgenossen herbei. [Der Spiegel, 18.07.1983]
Ich hörte durch die Türe klägliche Notrufe einer […] Mädchenstimme. [Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690–1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 5018]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Alarm · ↗Alarmruf · ↗Alarmsignal · ↗Gefahrenmeldung · Notruf · ↗Warnsignal · ↗Warnton
Assoziationen
Synonymgruppe
Hilferuf · Notruf
Unterbegriffe
  • Röchelruf

Typische Verbindungen zu ›Notruf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Notruf‹.

Zitationshilfe
„Notruf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notruf>, abgerufen am 02.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notreparatur
Notreife
notreif
Notrecht
Notre-Dame
Notrufmelder
Notrufnummer
Notrufsäule
Notrufsystem
Notrufzentrale