Notsituation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Notsituation · Nominativ Plural: Notsituationen
WorttrennungNot-si-tu-ati-on · Not-si-tua-ti-on (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Notfall · ↗Notlage · Notsituation
Assoziationen
  • (der) Ernstfall  ●  (der) casus belli  geh.
  • dringlichst · höchste Priorität (haben) · von größter Wichtigkeit · von höchster Dringlichkeit · äußerst dringlich
  • (absolute) Priorität haben · (absoluten) Vorrang haben · ↗brennend (wichtig) · höchste Priorität haben · keinen Aufschub dulden · keinen Aufschub vertragen · von größter Wichtigkeit · von äußerster Wichtigkeit · äußerst dringlich · äußerst wichtig  ●  (jemandem) unter den Sohlen brennen  fig. · ↗Chefsache  fig. · auf den Nägeln brennen  fig. · unter den Nägeln brennen  fig. · (es) muss eine (schnelle) Lösung her  ugs. · hochnotwichtig  geh. · von höchster Dringlichkeit  geh.
  • die Feuerwehr (den Notarzt / den Rettungsdienst / die Polizei / die Küstenwache) alarmieren / rufen / verständigen · die Notrufnummer wählen · einen Notruf absetzen  ●  ↗(die) 110 (die 112) wählen  ugs.
  • (es wird) (dringend) Hilfe gebraucht  ●  (es ist) Not am Mann  ugs.
  • Katastrophenfunk · Notfunk

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausweg Bewältigung Hilfe Krisis Naturkatastrophe absolut aktuell akut aushelfen ausnutzen außergewöhnlich befinden befreien beistehen derzeitig echt eingreifen eintreten eventuell existentiell extrem finanziell helfen humanitär jetzig konkret reagieren solch verhalten wirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Notsituation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Fachleute plädierten unter anderem für eine Verbesserung der ersten Hilfe in Notsituationen.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.2000
Wie will man den eigenen Willen für eine akute Notsituation "sicher" vorhersehen?
Die Zeit, 18.02.1999, Nr. 8
Vor allem sind aber auch eigentliche Notsituationen ins Auge gefaßt, die sogar die Frage der Änderung der Kirchenverfassung nahelegen können.
Ruppel, E.: Notrecht. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 13726
Diese alltäglichen Notsituationen sind aus der Wirklichkeit und aus dem Film als Standardsituationen des erotischen Kennenlernens bekannt.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 30
Auch diese Unterordnung beruht nicht auf einer freien Wahl, sondern auf einer psychischen Notsituation.
Schulz, Johannes: Erziehung zum Untertan. In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 28
Zitationshilfe
„Notsituation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Notsituation>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Notsignal
Notsender
Notschrei
Notschlachtung
notschlachten
Notsitz
Notspeisung
Notstall
Notstand
Notstandsarbeit