Novize, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Novizen · Nominativ Plural: Novizen
Aussprache  [noˈviːʦə]
Worttrennung No-vi-ze
Wortbildung  mit ›Novize‹ als Erstglied: ↗Novizin
Herkunft aus gleichbedeutend novitiusmlat, novīciuslat ‘neu, jung’, substantivisch ‘Neuling’ < novuslat ‘neu, unerfahren’
eWDG

Bedeutung

Religion junger Mönch, der vor dem endgültigen Eintritt in ein Kloster dort eine mindestens einjährige Probezeit verbringt

Typische Verbindungen zu ›Novize‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Novize‹.

Verwendungsbeispiele für ›Novize‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Chef unbedingt nach draußen telefonieren muss, kann er das durch einen Novizen erledigen lassen.
Die Welt, 17.12.2001
Die Zahl der Novizen ist nicht mehr so stark beschränkt wie früher.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.1996
Nach kurzer Zeit trat ich als Novize in dies Kloster.
Meysenbug, Malwida von: Der heilige Michael. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1907], S. 3423
Der Montag kam, und um acht Uhr morgens waren alle Novizen in der Aula versammelt.
Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 30378
In dieses Kloster wurde er im Herbst 1769 als Novize aufgenommen.
Siegele, Ulrich: Gaelle. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 26451
Zitationshilfe
„Novize“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Novize#1>, abgerufen am 23.06.2021.

Weitere Informationen …

Novize, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Novize · Nominativ Plural: Novizen
Aussprache  [noˈviːʦə]
Worttrennung No-vi-ze
Herkunft zu noviciuslat, novicialat ‘Neuling’
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

veraltet, Religion junge Nonne, die vor dem endgültigen Eintritt in ein Kloster dort eine mindestens einjährige Probezeit verbringt
Synonym zu Novizin
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Novize im Kloster
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Aufnahme von Novizen [ins Kloster o. Ä.]
Beispiele:
Der Film schickt die Novize […] auf eine lange Reise, geographisch beschwerlich und romantisch absurd. [Die Zeit, 04.12.1959]
Sie ist eine gewisse Lydia, die als Novize ins Kloster geht, als sie erblindet und das Mitleid ihres Geliebten fürchtet. [Der Spiegel, 22.06.1950]
übertragen Denn in der allzu freien Verkehrsweise, die beim Theater herrscht, sieht Reicher eine Gefahr für die weiblichen Novizen, die von schlechten Worten leicht zu schlechten Taten getrieben werden können. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.03.1910]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Novize‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Novize‹.

Zitationshilfe
„Novize“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Novize#2>, abgerufen am 23.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Novität
Novilunium
Novial
Novene
Novendiale
Noviziat
Noviziatjahr
Novizin
Novocain
Novum