Nudeltopf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungNu-del-topf (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp, scherzhaft
Beispiele:
der Tanzsaal war der reinste Nudeltopf (= war überfüllt)
auf dem Marktplatz drängten sich die Menschen, es war wie in einem Nudeltopf

Typische Verbindungen
computergeneriert

legendär

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nudeltopf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt endlich kehrt die Königsklasse in den legendären "Nudeltopf" zurück!
Bild, 22.09.2000
Denn der Vertrag mit dem berühmten Nudeltopf, in dem seit 2000 der US-Grand-Prix ausgetragen wird, läuft in diesem Jahr aus.
Die Zeit, 30.06.2007 (online)
Chirurgische Bestecke wurden regelmäßig im Nudeltopf desinfiziert, Ärzte operierten ohne Gummihandschuhe.
Bild, 22.03.1999
Deshalb rührt der Online-Redakteur aus Oakland bei San Francisco selbst im Nudeltopf.
Die Welt, 28.03.2001
Auslaufzonen gibt es in den Nudeltöpfen kaum, meist krachen die Boliden direkt in die niedrigen Betonmauern.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.1999
Zitationshilfe
„Nudeltopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nudeltopf>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nudelteigtasche
Nudelteig
Nudelsuppe
nudelsatt
Nudelsalat
Nudelwalker
nudis verbis
Nudismus
Nudist
Nudistin