Nudist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache [nuˈdɪst]
Worttrennung Nu-dist
Wortbildung  mit ›Nudist‹ als Erstglied: ↗Nudistin  ·  formal verwandt mit: ↗Nudismus
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Nudität · Nudismus · Nudist · nudistisch
Nudität f. ‘Nacktheit, Blöße’, übertragen ‘Anstößiges’, gelehrte Entlehnung (um 1700) aus spätlat. nūditas (Genitiv nūditātis) ‘Entblößtsein, Nacktheit’, zu lat. nūdus ‘unbekleidet, entblößt, nackt’. Nudismus m. Lehre, nach der Aufenthalt und Betätigung im Freien mit nacktem Körper zu physischer und psychischer Gesundung führe, ‘Freikörperkultur’, gelehrte Bildung (20. Jh.) zu lat. nūdus (s. oben). Nudist m. nudistisch Adj. (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Anhänger der Freikörperkultur · FKK-Anhänger · ↗FKKler · ↗Naturist · Nudist
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Nudist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nudist‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nudist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie macht man sich denn als Nudist für diesen Anlass schick?
Die Zeit, 11.02.2013, Nr. 06
Die spanische Gesetzgebung war 1995 zu Gunsten der Nudisten gelockert worden.
Die Welt, 16.06.2004
Vielleicht werden auch die Bewohner des geplanten Hochhauses zu Nudisten bekehrt.
Süddeutsche Zeitung, 03.08.1995
Vor allem an den Ostseestränden leben die Nudisten ihre Leidenschaft aus.
Bild, 31.07.2001
Weil die Feldstudie ihr Geschäft ist, bekennt sich Sharon so ostentativ zum Smalltalk, wie man sich anderswo dazu bekennt, Nudist zu sein.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 28
Zitationshilfe
„Nudist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nudist>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nudismus
nudis verbis
Nudelwalker
Nudeltopf
Nudelteigtasche
Nudistin
nudistisch
Nudität
Nugat
nugatbraun