Nuklearanlage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nuklearanlage · Nominativ Plural: Nuklearanlagen
WorttrennungNu-kle-ar-an-la-ge · Nuk-le-ar-an-la-ge
WortzerlegungnuklearAnlage

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Atomanlage · ↗Kernanlage · Kerntechnische Anlage · Nuklearanlage
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angriff Atomenergiebehörde Export Hanauer Inspektion Kontrolle Luftangriff Militärschlag Sicherheit Stillegung Zerstörung Zugang besichtigen geheim gewähren inspizieren irakisch iranisch militärisch nordkoreanisch russisch stillgelegt sämtlich umstritten unterwerfen verdächtig zerstören zivil Überprüfung Überwachung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nuklearanlage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Iran drohte damit, unangemeldete Inspektionen seiner Nuklearanlagen nicht mehr zuzulassen.
Die Welt, 26.09.2005
Und Nuklearanlagen kamen in nur vier der 240 Regionen vor.
Die Zeit, 11.07.1997, Nr. 29
Ihre Argumente, in deutschen Nuklearanlagen werde geschlampt, gewinnen mit jedem Tag an Kraft.
Süddeutsche Zeitung, 31.07.2001
Denn die Länder ließen bislang aus Geldmangel alte Nuklearanlagen einfach verrotten.
o. A.: RADIOAKTIVITÄT. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Völlige Übereinstimmung unter den 7 habe darüber bestanden, daß man versuchen müsse, dem rüstungsorientierten Mißbrauch von Nuklearanlagen, die für friedliche Zwecke geliefert worden sind, vorzubeugen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]
Zitationshilfe
„Nuklearanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nuklearanlage>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nuklearabfall
nuklear
Nugget
Nugatschokolade
Nugatfüllung
Nuklearbombe
Nuklearenergie
Nuklearexplosion
Nuklearforschung
nuklearisieren