Nuklearforschung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungNu-kle-ar-for-schung · Nuk-le-ar-for-schung
WortzerlegungnuklearForschung

Thesaurus

Physik, Technik
Synonymgruppe
Atomforschung · ↗Kernphysik · Nuklearforschung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

iranisch zivil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nuklearforschung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute widmet sich das 1957 gegründete Institut nur noch zum Teil der Nuklearforschung.
Die Welt, 11.09.2001
Die Finanzierung kostspieliger Nuklearforschung ist für die Briten ein Problem.
Die Zeit, 03.07.1970, Nr. 27
Riad fürchtet, zum Spielball der neuen Mächte zu werden, und setzt seine Ölmilliarden zur Nuklearforschung ein.
Die Welt, 26.08.2005
Teheran hingegen macht geltend, seine Nuklearforschung diene allein der Stromerzeugung.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.2003
In kleinem Kreis wurde allerdings ab 1955 Nuklearforschung von chinesischen und sowjetischen Experten betrieben.
Die Zeit, 04.10.1985, Nr. 41
Zitationshilfe
„Nuklearforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nuklearforschung>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nuklearexplosion
Nuklearenergie
Nuklearbombe
Nuklearanlage
Nuklearabfall
nuklearisieren
Nuklearisierung
Nuklearkatastrophe
Nuklearkrieg
Nuklearkriminalität