Nuklearmüll, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungNu-kle-ar-müll (computergeneriert)
WortzerlegungnuklearMüll

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Atomabfall · ↗Nuklearabfall · nuklearer Abfall · radioaktiver Abfall  ●  ↗Atommüll  ugs. · Nuklearmüll  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Endlagers Endlagerung Entsorgung Lagerung Wiederaufarbeitung hochaktiven mittelaktiven strahlenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nuklearmüll‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei ist bisher noch nicht einmal die sichere Entsorgung des Nuklearmülls gewährleistet.
Die Zeit, 20.12.1991, Nr. 52
Seit Jahren wurde der Nuklearmüll in Waggons transportiert, die total verstrahlt waren.
Bild, 07.05.1998
Ähnliche Möglichkeiten zur Transmutation gibt es für die anderen langlebigen Elemente im Nuklearmüll.
Die Welt, 09.06.2004
Stand der Grünen-Politiker nicht selbst auf den Straßen des Wendlands, um den anrückenden Nuklearmüll aufzuhalten?
Süddeutsche Zeitung, 25.08.2000
Ministerpräsident Albrecht hatte gerade überraschend verkündet, dass dieser Ort zum Standort des deutschen Entsorgungszentrums für Nuklearmüll erwählt sei.
Der Tagesspiegel, 23.03.2001
Zitationshilfe
„Nuklearmüll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nuklearmüll>, abgerufen am 28.05.2018.

Weitere Informationen …