Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Nutzer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nutzers · Nominativ Plural: Nutzer
Aussprache
WorttrennungNut-zer (computergeneriert)
Wortzerlegungnutzen-er
Wortbildung mit ›Nutzer‹ als Erstglied: ↗nutzerfreundlich  ·  mit ›Nutzer‹ als Letztglied: ↗Bahnnutzer · ↗Computernutzer · ↗Drogennutzer · ↗Handynutzer · ↗Internet-Nutzer · ↗Internetnutzer · ↗Mediennutzer
eWDG, 1974

Bedeutung

Institution, Person, die berechtigt ist, etw. zu nutzen
entsprechend der Bedeutung von nutzen (Lesart 2 b)
Beispiele:
der Nutzer der landwirtschaftlichen Nutzfläche, des Gewässers, der Wohnung, der neuentwickelten Maschine
künftiger, späterer Nutzer des Baues soll die Universität sein
die Wohnung dem Nutzer übergeben

Thesaurus

Synonymgruppe
Anwender · ↗Benutzer · Computer-Nutzer · Nutzer  ●  Benützer  österr., schweiz. · ↗User  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bedürfnis Datum Eigentümer IP-Adresse Netzwerk Online-Dienst Privatsphäre Smartphone Tauschbörse abrufen aktiv angemeldet anklicken eingeben einwählen gewerblich herunterladen klicken kommerziell kommunizieren künftig potentiell potenziell privat professionell registrieren registriert surfen verschicken zugreifen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nutzer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Chat ermöglicht es Nutzern außerdem, mit anderen anonym über die Wahl zu diskutieren.
Die Zeit, 05.11.2012, Nr. 45
Nutzer, die grundsätzlich Geld in Spiele investieren, zahlen durchschnittlich 18 Euro im Monat.
Die Zeit, 13.08.2012 (online)
Zu viele Angebote und ein Übermaß an Programmen führen womöglich dazu, daß die Nutzer nur noch weiter verwirrt und abgestumpft werden.
Der Spiegel, 19.09.1994
In jedem Fall werden die Eigentümer und Nutzer der von West-Berlin abgetretenen Flächen entschädigt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
So wird die Forderung nach der variablen Mehrraumwohnung, die den Vorstellungen der einzelnen Nutzer angleichbar ist, verständlich.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 204
Zitationshilfe
„Nutzer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nutzer>, abgerufen am 14.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nutzenwert
Nutzenpotenzial
Nutzenpotential
nutzenorientiert
Nutzenniveau
nutzerfreundlich
Nutzergruppe
Nutzfahrzeug
Nutzfahrzeughersteller
Nutzfahrzeugsparte