Nutztierhaltung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nutztierhaltung · Nominativ Plural: Nutztierhaltungen
Aussprache [ˈnʊʦtiːɐ̯ˌhaltʊŋ]
Worttrennung Nutz-tier-hal-tung
Wortzerlegung NutztierHaltung

Typische Verbindungen zu ›Nutztierhaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nutztierhaltung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nutztierhaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nutztierhaltung wäre nicht nur unwirtschaftlich, sondern auch ökologisch verheerend für die sensible nordische Flora.
Die Zeit, 29.01.1996, Nr. 05
Sie werde die verabschiedete Verordnung zur Nutztierhaltung nicht unterschreiben, sagte Künast.
Der Tagesspiegel, 18.12.2004
Unter den gegeben Prämissen müsse dann die Nutztierhaltung optimiert werden.
Die Welt, 28.11.2003
Sie bauen Getreide, Gemüse und Obst an, die Nutztierhaltung lehnen sie ab, weil sie keine Tiere töten wollen.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2001
Schon jetzt liegen bei der EG weitere Anträge für genmanipulierte Leistungsverstärker in der Nutztierhaltung vor.
Der Spiegel, 05.11.1990
Zitationshilfe
„Nutztierhaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nutztierhaltung>, abgerufen am 20.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nutztier
Nutzrecht
Nutzraum
Nutzpflanze
Nutznießung
Nutzung
Nutzungsänderung
Nutzungsart
Nutzungsausfall
Nutzungsbedingung