O-Bein, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: O-Bein(e)s · Nominativ Plural: O-Beine · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungO-Bein
WortzerlegungO1Bein
eWDG, 1974

Bedeutung

nach außen gebogener Unterschenkel
Beispiele:
er hat O-Beine
so etwas von O-Beinen!

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
O-Bein  ●  Genu varum  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›O-Bein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist schlank, 186 cm groß, hat blondes, kurzes Haar, braune Augen und leichte O-Beine.
Bild, 18.10.1997
Mit O-Beinen geht es auf Schneeschuhen erst rauf, dann wieder runter.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.2004
Der stand mit fetten Hühnerhüften auf O-Beinen, in überlangen schwarzen Schuhen.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 171
Er stellte mich dem Großvater vor, einem Mann mit O-Beinen und Bart.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 340
Der Türke gibt zu Protokoll, dass er O-Beine habe und orthopädische Schuhe benötige.
Die Zeit, 03.07.2006, Nr. 27
Zitationshilfe
„O-Bein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/O-Bein>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
o
Nystagmus
nymphomanisch
Nymphomanie
nymphoman
o-beinig
o-förmig
O-Ton
o. B.
o. J.