Obduktionsbefund, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungOb-duk-ti-ons-be-fund

Typische Verbindungen zu ›Obduktionsbefund‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Obduktionsbefund‹.

Verwendungsbeispiele für ›Obduktionsbefund‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Obduktionsbefund war unter anderem ein Stich ins Herz tödlich.
Die Welt, 03.01.2004
Nach dem Obduktionsbefund soll der Tod aber bereits durch das Würgen eingetreten sein.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 431
Auch nach dem Obduktionsbefund ist er des Lobes über seine Ärzte voll.
Die Zeit, 15.09.1967, Nr. 37
Es ist also ein Obduktionsbefund über die Leiche, die der Professor Palmieri seziert hat.
o. A.: Einhundertneunundsechzigster Tag. Dienstag, 2. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12345
In der Kopplung beider Medikamente, so der Obduktionsbefund, sei die plötzliche Todesursache zu sehen.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 168
Zitationshilfe
„Obduktionsbefund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obduktionsbefund>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obduktion
obdiplostemon
Obdachlosigkeit
Obdachlosenheim
Obdachlosenfürsorge
Obduktionsbericht
Obduration
obdurieren
Obduzent
obduzieren