Oberbergamt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOber-berg-amt (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

höchste Dienststelle der Bergbehörde

Typische Verbindungen
computergeneriert

anweisen brandenburgisch genehmigen sächsisch zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberbergamt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die genaue Ursache ist laut dem Dortmunder Oberbergamt aber noch offen.
Der Tagesspiegel, 03.01.2000
Dieser hat durch einen Erlaß die Oberbergämter angewiesen, die erforderlichen Ermittlungen anzustellen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.03.1908
Im Oberbergamt ist ein Beamter lediglich damit beschäftigt, diese Veröffentlichungen zu prüfen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 08.02.1906
Nach Abschluß des Studiums arbeitete L. zunächst im Oberbergamt Freiberg.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - L. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 14670
Der preußische Landtag genehmigt die Errichtung eines Grubensicherheitsamtes im Handelsministerium und die Bildung von Grubensicherungskommissionen bei den Oberbergämtern.
o. A.: 1921. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 6380
Zitationshilfe
„Oberbergamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberbergamt>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberbekleidungsstück
Oberbekleidung
Oberbeinkleid
Oberbehörde
Oberbegriff
Oberbett
Oberbewusstsein
Oberboden
Oberbonze
Oberbootsmann