Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Oberfeldwebel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oberfeldwebels · Nominativ Plural: Oberfeldwebel
Aussprache 
Worttrennung Ober-feld-we-bel
Wortzerlegung ober1 Feldwebel
eWDG

Bedeutung

Unteroffiziersdienstgrad zwischen Stabsfeldwebel und Feldwebel bei den Landstreitkräften und Luftstreitkräften

Typische Verbindungen zu ›Oberfeldwebel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberfeldwebel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oberfeldwebel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Oberfeldwebel, der die Übung leitet, ist sofort zur Stelle. [Die Zeit, 07.12.1979, Nr. 50]
Ein verheirateter Oberfeldwebel mit einem Kind erhält etwa tausend Mark netto. [Die Zeit, 24.02.1969, Nr. 08]
Die Täter wußten, wann der Oberfeldwebel mit dem Geld unterwegs war. [Bild, 15.12.1999]
Doch auch der Oberfeldwebel ist noch nicht aus dem Schneider. [Bild, 15.12.1999]
Ich habe mich für zwölf Jahre verpflichtet und bin bis zum Oberfeldwebel aufgestiegen. [Die Zeit, 07.12.2009, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Oberfeldwebel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberfeldwebel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberfaden
Oberetage
Obere
Oberdorf
Oberdominante
Oberfinanzdirektion
Oberfinanzpräsident
Oberfläche
Oberflächenbehandlung
Oberflächeneigenschaft