Oberflächengestaltung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Oberflächengestaltung · Nominativ Plural: Oberflächengestaltungen
Aussprache [ˈoːbɐflɛçn̩gəˌʃtaltʊŋ]
Worttrennung Ober-flä-chen-ge-stal-tung
Wortzerlegung OberflächeGestaltung
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
das Formen, Bearbeiten, Beschichten der Oberfläche eines Gegenstands, eines Materials
Beispiele:
Anstatt noch einmal eine Tonschicht aufzutragen, dürfte der Bildhauer an dieser Stelle das Wachs direkt aufgestrichen haben, da er die Feinarbeit der Oberflächengestaltung noch zu leisten hatte. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.06.2003]
Verputzen und Oberflächengestaltung im Innen‑ wie Außenbereich, Boden‑ und Deckengestaltung gehören ebenso zu den Aufgaben [eines Stuckateurs] wie auch das Verbauen von Schallschutzelementen. [Die Zeit, 28.07.2015 (online)]
So erforscht etwa »Corporate Technology« die großen Querschnittsthemen, die viele Bereiche betreffen – also etwa […] die Nanotechnologie, die von der Medizintechnik bis zum Turbinenbau die Oberflächengestaltung der Materialien beeinflusst. [Die Zeit, 04.07.2008]
Bei Dächern in naturnahen Farben gibt es einen Trend zu Glanz bei der Oberflächengestaltung. Damit Ziegeldächer im Hochglanz strahlen, werden die Dachziegel mit einer Glasur überzogen[…]. [Der Tagesspiegel, 16.08.2003]
Schliff, Schnitt und Politur, Reliefierung, farbige Emailmalerei und schwarze Glasuren werden für die Oberflächengestaltung [des Steinzeugs] genutzt. [Olbrich, Harald (Hg.): Lexikon der Kunst. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 27756]
2.
Gestalt, Form und Material der Oberfläche eines Gegenstands
Beispiele:
Der Becher ist weiß und mit grünen Farbsprengseln übersät. […] Diese typische gesprenkelte Oberflächengestaltung findet man besonders häufig im Süden des Landes, in Apulien und auf Sizilien. [Welt am Sonntag, 27.01.2019]
Herausgekommen ist ein originelles und luxuriöses Füllhorn des Designs: Von Norman Fosters smartem Ambiente mit lederbespannten Wänden […] bis zu Plasma Studios aggressiver geometrischer Oberflächengestaltung aus Stahl und Glas, die an Science‑Fiction‑Filme erinnert. [Welt am Sonntag, 06.11.2005]
Zur Veranschaulichung [des Lehmbaus] werden […] Räume mit verschiedenen Arten Lehmputz gezeigt. Inspiriert wurde deren Gestaltung durch den Japaner Akira Kusumi[…]. Kusumi verblüffte die Deutschen mit raffinierten Techniken und ausgefallenen Oberflächengestaltungen. So wurden zum Beispiel Blumen und Gräser in den noch feuchten Putz gedrückt. [Frankfurter Rundschau, 19.11.1997]
Die Sagittalwülste treten auch in der Oberflächengestaltung des Vogelhirns sehr kräftig als mediane paarige Erhebung hervor; die Vallecula grenzt sie seitlich als Furche ab. [Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere. Basel: Schwabe 1948, S. 135]
Seiner Oberflächengestaltung nach zerfällt B. (= Brasilien) in zwei Hauptteile, das Amazonastiefland […] und das brasil. Bergland […]. [Brockhaus’ Kleines Konversation-Lexikon, Leipzig: F. A. Brockhaus 1906, S. 10266]
übertragen, Informations- und Telekommunikationstechnik Aufbau, Design einer graphischen Benutzeroberfläche
Beispiele:
Bislang wurde vor allem die Oberflächengestaltung als unübersichtlich bemängelt, sowie die relativ langsame Reaktionsgeschwindigkeit der Anwendung. [www.xgadget.de, 07.10.2018, aufgerufen am 18.10.2019]
Dank flexibler Oberflächengestaltung lassen sich Funktionsmenüs und Icon‑Leisten individuell konfigurieren, sodass jeder Nutzer die Oberfläche entsprechend seiner benötigten Funktionen einrichten kann. [Zeitsparendes Controlling, 07.12.2015, aufgerufen am 18.10.2019]
Es gibt keinen Computer in seinem Arbeitsraum, nur eine feuerrote Olivetti‑Schreibmaschine – und ein Apple‑iPhone. »Das hat mir […] der Chefdesigner von Apple, geschickt. Zusammen mit einem netten Brief. Er bedankte sich für die Inspiration, die meine Arbeit ihm sei«, sagt er und führt mit großer Freude die Oberflächengestaltung der Taschenrechnerfunktion vor, deren Vorbild unübersehbar der Braun‑Taschenrecher ist. [Die Zeit, 22.10.2010]
Indem sie [die Programmierer] die meisten Funktionen vor dem Anwender verbergen, haben sie die Benutzeroberfläche auf vergleichsweise wenige Elemente reduzieren können. Erst wenn man eine Funktion braucht, erscheint sie auch an der Oberfläche – und verschwindet ebenso einfach wieder. Merkwürdigerweise verbraucht ausgerechnet diese minimalistische Oberflächengestaltung relativ viel Raum, denn die Pictogramme der »Elements Gallery« sind ausgesprochen groß gehalten. [Der Spiegel, 06.01.2008 (online)]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Oberflächengestaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberfl%C3%A4chengestaltung>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberflächenform
Oberflächeneigenschaft
Oberflächenbehandlung
oberflächenaktiv
Oberfläche
Oberflächengewässer
Oberflächenhärtung
oberflächennah
Oberflächenspannung
Oberflächenstruktur