Oberflächengewässer, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Oberflächengewässers · Nominativ Plural: Oberflächengewässer
WorttrennungOber-flä-chen-ge-wäs-ser
WortzerlegungOberflächeGewässer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den Oberflächengewässern ist kein Randstreifen vorgesehen, der ungedüngt bleiben muß.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.1995
Der Rest geht verloren, schädigt Oberflächengewässer, Grundwasser und natürliche Ökosysteme.
Der Tagesspiegel, 23.08.2002
Dazu wurden Tests entwickelt, mit denen sich zum Beispiel fließende Oberflächengewässer simulieren lassen.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.1994
Wasseranalytiker entdeckten schon vor zehn Jahren in deutschen Oberflächengewässern mehr als 50000 Chemikalien.
Die Zeit, 07.11.1980, Nr. 46
Dann geht es mit dem Klimaschutz und eventuellen Belastungen für das Grundwasser und die Oberflächengewässer weiter.
Die Welt, 06.03.1999
Zitationshilfe
„Oberflächengewässer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberflächengewässer>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberflächengestaltung
Oberflächenform
Oberflächeneigenschaft
Oberflächenbehandlung
oberflächenaktiv
Oberflächenhärtung
oberflächennah
Oberflächenspannung
Oberflächenstruktur
Oberflächentechnik