Oberhaar

GrammatikSubstantiv
WorttrennungOber-haar
Wortzerlegungober1Haar
eWDG, 1974

Bedeutung

oben liegendes Haar
Beispiele:
das Oberhaar abteilen
das Oberhaar eines Kaninchenfelles

Verwendungsbeispiele für ›Oberhaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei gelichtetem Oberhaar lässt man sich lange Strähnen an der Seite wachsen, die dann als Camouflage über die kahlen Stellen drapiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2003
Leuchte den Boden aus, senge beim Suchen Pelzfetzen an, knisterndes Oberhaar.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 183
Zitationshilfe
„Oberhaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberhaar>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obergruppenführer
Obergrenze
Obergras
Obergewand
Obergewalt
oberhalb
Oberhand
Oberhaupt
Oberhäuptling
Oberhaus