Oberhoheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungOber-ho-heit
Wortzerlegungober1Hoheit
eWDG, 1974

Bedeutung

Herrschaft über ein nicht voll souveränes Territorium

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberhoheit · ↗Suzeränität

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anerkennung Besatzungsmacht Krone Selbstverwaltung Stammtisch Sultan Tempelberg abschütteln alliiert anerkennen assyrisch beanspruchen byzantinisch chinesisch dänisch fränkisch göttlich israelisch jordanisch kaiserlich kirchlich kroatisch libanesisch osmanisch persisch päpstlich serbisch türkisch unterstehen ägyptisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberhoheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die russische Oberhoheit haben insbesondere die muslimischen Völker nie akzeptiert.
Der Tagesspiegel, 05.09.2004
Die Stadt wird abermals aufgebaut, diesmal jedoch unter hethitischer Oberhoheit.
o. A.: Milet - die verkannte Metropole. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Vor dem ersten Weltkrieg war dieser Teil der Welt unter türkischer Oberhoheit.
Aron, Raymond: Weltdiplomatie: Fronten und Pakte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 20034
Eine Oberhoheit des A. auch über Damaskus erscheint schon nach dem Wortlaut von 2 Kor 11, 32 fraglich.
Schmauch, W.: Aretas. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 19017
Damit wurde zunächst einmal die muslimische Oberhoheit und Souveränität dokumentiert.
Heine, Peter: Abgabe (gesetzliche). In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 37
Zitationshilfe
„Oberhoheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberhoheit>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberhofmeister
Oberhofmarschall
Oberhitze
Oberhirte
Oberhirt
Oberin
Oberindianer
Oberingenieur
Oberinspektor
oberirdisch