Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Oberinspektor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oberinspektors · Nominativ Plural: Oberinspektoren
Worttrennung Ober-in-spek-tor · Ober-ins-pek-tor
Wortzerlegung ober1 Inspektor
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

im Rang über dem Inspektor stehender Beamter des gehobenen Dienstes

Typische Verbindungen zu ›Oberinspektor‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberinspektor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oberinspektor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sah wohl, daß mein Verhalten nicht geeignet war, mir das Wohlwollen meines »Oberinspektors« zu erwerben, aber ich machte mir nichts daraus. [Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 4852]
Jetzt ist der Oberinspektor krank, da geht es mit dem Verfahren drei Monate nicht weiter. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.2003]
Der Oberinspektor verstummte auf der Stelle und blickte ihn erwartungsvoll an. [Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 1008]
Ein Oberinspektor gesellt sich zu uns und meint aufmunternd, bald sei es geschafft. [Die Zeit, 23.12.1988, Nr. 52]
Sie wollen dem deutschen Oberinspektor weiter die Treue halten und sich regelmäßig treffen. [Bild, 26.10.1998]
Zitationshilfe
„Oberinspektor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberinspektor>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberingenieur
Oberindianer
Oberin
Oberhäuptling
Oberhoheit
Oberjäger
Oberkante
Oberkante Unterlippe
Oberkellner
Oberkiefer