Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Oberkiefer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oberkiefers · Nominativ Plural: Oberkiefer
Aussprache 
Worttrennung Ober-kie-fer
Wortzerlegung ober1 Kiefer1
eWDG

Bedeutung

oberer Teil des Kiefers¹

Typische Verbindungen zu ›Oberkiefer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberkiefer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oberkiefer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die erste Rate für den Oberkiefer (2300 Mark) bezahlte er auch brav. [Bild, 31.03.1998]
Man machte mir einen künstlichen Oberkiefer und eine Nase aus Plastik. [Bild, 07.05.1997]
Bei welchem Arzt war der Mann, dessen Oberkiefer nur noch drei Zähne trug, in Behandlung? [Süddeutsche Zeitung, 23.04.1994]
Wegen lückenhafter Zähne im Oberkiefer muß sie eine Teilprothese tragen. [Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 94]
Er bemühte sich, den zunehmenden Schmerz in seinem Oberkiefer zu ignorieren. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 285]
Zitationshilfe
„Oberkiefer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberkiefer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberkellner
Oberkante Unterlippe
Oberkante
Oberjäger
Oberinspektor
Oberkirchenrat
Oberklasse
Oberklasseauto
Oberklassefahrzeug
Oberklassemodell