Oberleitung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Oberleitung · Nominativ Plural: Oberleitungen
Aussprache 
Worttrennung Ober-lei-tung
Wortzerlegung ober1 Leitung
Wortbildung  mit ›Oberleitung‹ als Erstglied: Oberleitungsbus · Oberleitungsmast · Oberleitungsomnibus
eWDG

Bedeutungen

1.
oberste, höchste Leitung
Beispiele:
jmd. übernimmt von etw. die Oberleitung, behält die Oberleitung
die künstlerische Oberleitung
2.
hoch über der Fahrbahn angebrachte Leitung, meist aus Kupferdraht, von der Straßenbahn, Obus und elektrische Eisenbahn ihre Energie erhalten

Thesaurus

Eisenbahn
Synonymgruppe
Fahrdraht · Fahrleitung · Oberleitung

Typische Verbindungen zu ›Oberleitung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberleitung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oberleitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vermutlich wird er ihn jetzt auffordern, sich anzuschließen, mitzutun unter seiner Oberleitung. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 1050]
Eine Änderung in der Oberleitung wird dann nicht Platz greifen. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1905]
Die Oberleitung des Betriebes lag in den Händen eines Verwalters. [Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8677]
Der Zug riss trotz geringem Tempo beim Entgleisen die Oberleitung herunter. [Die Zeit, 29.09.2012 (online)]
Er hat, so sagt er selbst, „die Oberleitung“, er spricht das entscheidende letzte Wort. [Die Zeit, 17.01.1977, Nr. 03]
Zitationshilfe
„Oberleitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberleitung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberleib
Oberlehrer
Oberleder
Oberlauf
Oberlandesgerichtspräsident
Oberleitungsbus
Oberleitungsmast
Oberleitungsomnibus
Oberleutnant
Oberlicht