Oberliga, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungOber-li-ga
Wortzerlegungober1Liga
Wortbildung mit ›Oberliga‹ als Letztglied: ↗Fußballoberliga
eWDG, 1974

Bedeutung

Fußball, Handball oberste Leistungsklasse
Beispiel:
die Mannschaft musste aus der Oberliga absteigen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absteiger Abstieg Amateur Amateurmannschaft Aufstieg Aufstiegsrund Aufstiegsrunde Aufstiegsspiel Durchmarsch Klassenerhalt Landesliga Nachholspiel Regionalliga Spielbetrieb Spielpraxis Spitzenreiter Spitzenspiel Tabellenführer Tabellenspitz Verbandsliga Zwangsabstieg absteigen aufsteigen automobil drittklassig durchreichen eingleisig fünftklassig kicken viertklassig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberliga‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Geld ist nicht da, also bleibt der BFC in der Oberliga.
Der Tagesspiegel, 11.06.2001
Die Amateure sind in die Oberliga abgestiegen, war aber einkalkuliert.
Bild, 09.06.2000
In der Oberliga übernahm er den OFC vor drei Jahren, damals mit drei Millionen Mark Schulden.
Süddeutsche Zeitung, 21.06.1999
Wer ihn bekommt, hält ein Stück Gold in der Hand, gewinnt an Marktwert und befindet sich in der Oberliga.
Die Welt, 04.03.1999
Er spielt heute sozusagen in der Oberliga der amerikanischen Medien.
Die Zeit, 29.11.1985, Nr. 49
Zitationshilfe
„Oberliga“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberliga>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberlid
Oberlichtfenster
Oberlicht
Oberleutnant
Oberleitungsomnibus
Oberligaspiel
Oberligist
Oberlippe
Obermaat
Obermacher