Obermarkt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungOber-markt

Verwendungsbeispiele für ›Obermarkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gepflasterte Gassen führen von dort in den jüngeren Teil der Stadt, zum Obermarkt.
Die Zeit, 11.12.1992, Nr. 51
Und während er noch malte, war Wachtmeister Jeschke am andern Ende des Obermarkts aufgetaucht!
Kästner, Erich: Emil und die Detektive, Hamburg: Dressler 1991 [1928], S. 30
Am Obermarkt in Görlitz hat Katarzyna Jung ihre Boutique eingerichtet.
Die Welt, 17.08.2004
Der Mann hatte Anfang September in einem Lokal im Obermarkt einen Ickinger mit einem Messer brutal niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.1998
Das um 1500 entstandene Bürgerhaus am Freiberger Obermarkt stellt mit seinen bemalten Holzdecken und Wandmalereien ein wichtiges Zeugnis der Stadtentwicklung dar.
Der Tagesspiegel, 12.06.2001
Zitationshilfe
„Obermarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obermarkt>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obermann
Obermacht
Obermacher
Obermaat
Oberlippe
Obermaschinist
Obermast
Obermaterial
Obermatrose
Obermedizinalrat