Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Obermeister, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Obermeisters · Nominativ Plural: Obermeister
Worttrennung Ober-meis-ter
Wortzerlegung ober1 Meister
Wortbildung  mit ›Obermeister‹ als Letztglied: Polizeiobermeister · Stabsobermeister

Typische Verbindungen zu ›Obermeister‹ (berechnet)

Bau-innung Bauinnung Bäcker-innung Bäckerinnung Dachdecker-innung Dachdeckerinnung Elektro-innung Elektroinnung Elferrat Fleischer-innung Fleischerinnung Friseur-innung Friseurinnung Heizungsinnung Innung Kfz-innung Konditoren-innung Konditoreninnung Malerinnung Metallinnung Metzger-innung Metzgerinnung Schornsteinfegerinnung Tischler-innung Vater Zahntechniker-innung Zwangsinnung begrüßen gratulieren stellvertretend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Obermeister‹.

Verwendungsbeispiele für ›Obermeister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieser Situation rollte der Ford aus ungeklärter Ursache ein Stück nach vorne und stieß gegen ein Bein des Obermeisters. [Süddeutsche Zeitung, 09.01.1999]
Der „Obermeister der Zwerge“, der älteste Arbeiter, legt gerade ein Bein aus der Hand. [Die Zeit, 19.11.1982, Nr. 47]
Sie konnte sich selbst nicht in Sicherheit bringen, doch der Obermeister trug sie trotz der Explosionsgefahr ins Freie. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.1999]
Auch die Chance, die Tiere sofort vom Amtstierarzt nachuntersuchen zu lassen, ließ der Obermeister verstreichen. [Süddeutsche Zeitung, 11.12.1996]
Das wirke sich auch auf die Ausbildungsplätze aus, erklärte der Obermeister. [Die Welt, 11.06.1999]
Zitationshilfe
„Obermeister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obermeister>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obermedizinalrat
Obermatrose
Obermaterial
Obermast
Obermaschinist
Oberoffizial
Oberpostdirektion
Oberpriester
Oberprima
Oberprimaner