Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Oberpostdirektion, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ober-post-di-rek-ti-on
Wortzerlegung ober1 Postdirektion
eWDG

Bedeutung

historisch

Typische Verbindungen zu ›Oberpostdirektion‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberpostdirektion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oberpostdirektion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er empfahl, die Stadt dazu zu bewegen, sich mit der Oberpostdirektion in Verbindung zu setzen. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.1994]
Wer glaubt, man könne Kultur wie eine Oberpostdirektion betreiben, irrt. [Die Zeit, 06.11.2000, Nr. 45]
Bei der zuständigen Oberpostdirektion in Bremen versteht man diese Bedenken nicht. [Die Zeit, 22.06.1984, Nr. 26]
Die Oberpostdirektion hat bis ins Detail errechnet, wie teuer Entziehungskuren sind. [Die Zeit, 09.01.1984, Nr. 02]
Er hätte eine Oberpostdirektion mit Ballungsraum und ländlichem Gebiet auswählen müssen, wäre ihm an einem halbwegs ehrlichen Ergebnis gelegen gewesen. [Die Zeit, 30.09.1977, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Oberpostdirektion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberpostdirektion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberoffizial
Obermeister
Obermedizinalrat
Obermatrose
Obermaterial
Oberpriester
Oberprima
Oberprimaner
Oberprokuror
Oberrabbiner