Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Oberprimaner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oberprimaners · Nominativ Plural: Oberprimaner
Aussprache 
Worttrennung Ober-pri-ma-ner
eWDG

Bedeutung

Schüler der Oberprima

Verwendungsbeispiele für ›Oberprimaner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das klare Bild der Damen und Herren Oberprimaner beginnt sich zu vernebeln. [Die Zeit, 18.05.1962, Nr. 20]
Die Berufung in eine so mächtige Stellung geschah durch sorgsame Auswahl aus den Oberprimanern, die zahlreich genug waren, um Ungeeignete auszuschließen. [Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7557]
Nunmehr sollte der Oberprimaner Seesen verlassen. weil ihm sein Vater die Mittel zum Studium nicht mehr geben konnte. [Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 08.03.1929]
Der Oberprimaner erhielt einen Verweis mit dem Bemerken, er werde von der Schule verwiesen, wenn er sich noch einmal etwas zuschulden kommen lassen würde. [Die Zeit, 25.01.1954, Nr. 04]
Drei Oberprimaner, die auf dem Klosterhof auf den Beginn der nächsten Lektion warten, berichten, daß bereits ihre Eltern hier zur Schule gegangen waren. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.1998]
Zitationshilfe
„Oberprimaner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberprimaner>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberprima
Oberpriester
Oberpostdirektion
Oberoffizial
Obermeister
Oberprokuror
Oberrabbiner
Oberrat
Oberregierungsrat
Oberregisseur