Oberprokuror

WorttrennungOber-pro-ku-ror
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(vor 1917) Vertreter des Zaren in der Leitung des Synods

Verwendungsbeispiele für ›Oberprokuror‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zar Peter I. ersetzte sogar den Patriarchen durch einen Beamten, den "Oberprokuror".
Süddeutsche Zeitung, 21.04.1999
Sie setzten das Aufsichtsamt des Oberprokurors des Heiligen Synods im zaristischen Rußland fort.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19288
Der sonst so allwissende Oberprokuror konnte aber nicht ahnen, daß schon am 1. März 1881 eine Bombe alle Hoffnungen auf Rettung für lange Zeit zerstören würde.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.1997
Der Oberprokuror Fürst Schachowskoj (1742-53) und seine Nachfolger sorgten dafür, daß die Staatsinteressen gewahrt wurden, sie bereiteten die Säkularisation des gesamten Kirchenbesitzes vor.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 2931
Oberprokuror Graf Dmitrij Tolstoj (1865-80) war ein trockner Bürokrat und wollte in der Kirche ähnliche Reformen wie im Staat durchführen.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 17436
Zitationshilfe
„Oberprokuror“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberprokuror>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberprimaner
Oberprima
Oberpriester
Oberpostdirektion
Oberoffizial
Oberrabbiner
Oberrat
Oberregierungsrat
Oberregisseur
Oberrichter