Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Oberregisseur, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oberregisseurs · Nominativ Plural: Oberregisseure
Worttrennung Ober-re-gis-seur
Wortzerlegung ober1 Regisseur

Verwendungsbeispiele für ›Oberregisseur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Oberregisseur begann lebhaft den Untergang des alten echten Komödiantentums zu beklagen. [Schaeffer, Albrecht: Helianth I, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 88]
Die künstlerische Leitung liegt in den Händen des Oberregisseurs Max Grube, des Oberregisseurs Peters und Dr. R. Presbers. [Berliner Tageblatt (Sonntags-Ausgabe), 16.02.1902]
Die künstlerische Leitung liegt in den Händen des Oberregisseurs Max Grube, des Oberregisseurs Peters und Dr. R. Presbers. [Berliner Tageblatt (Sonntags-Ausgabe), 16.02.1902]
Gleich nach Kriegsausbruch hatte Intendant Holthoff v. Faßmann den Frack mit dem Offiziersrock vertauscht, aber in Oberregisseur Mahling fand er den idealsten Stellvertreter. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1915]
F.B. starb bald darauf, während er in Weimar als Oberregisseur mit dem Titel Professor engagiert war, an den Folgen einer Operation in Jena. [Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054]
Zitationshilfe
„Oberregisseur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberregisseur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberregierungsrat
Oberrat
Oberrabbiner
Oberprokuror
Oberprimaner
Oberrichter
Oberrock
Oberrohr
Obers
Obersatz