Oberschenkelknochen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oberschenkelknochens · Nominativ Plural: Oberschenkelknochen
WorttrennungOber-schen-kel-kno-chen (computergeneriert)

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Femur · Oberschenkelknochen  ●  Os femoris  fachspr., lat.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Femurnekrose · Hüftkopfnekrose

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bruch Neandertaler Schienbein Schädel brechen fräsen gebrechen gefunden link menschlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberschenkelknochen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer auch immer den Toten in den Graben packte, hackte ihm die Oberschenkelknochen durch.
Die Zeit, 12.01.2005, Nr. 02
Mit seinem Oberschenkelknochen könnte man noch heute einen Stier erschlagen.
Bild, 08.10.2004
Vor allem wies der Bau des Oberschenkelknochens auf eine völlig aufrechte Körperhaltung hin.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 23
Der Oberschenkelknochen ist der längste und stärkste Röhrenknochen des menschlichen Körpers.
Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 17
Der Oberschenkelknochen ist der längste und stärkste Röhrenknochen des menschlichen Körpers.
Körting, Georg Friedrich: Unterrichtsbuch für die weibliche freiwillige Krankenpflege, Berlin: Mittler 1913 [1907], S. 17
Zitationshilfe
„Oberschenkelknochen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberschenkelknochen>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberschenkelhalsbruch
Oberschenkelhals
Oberschenkelfraktur
Oberschenkel
Obersatz
Oberschenkelkopf
Oberschenkelzerrung
Oberschicht
Oberschieber
Oberschiedsrichter