Oberschule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Oberschule · Nominativ Plural: Oberschulen
Aussprache  [ˈoːbɐˌʃuːlə]
Worttrennung Ober-schu-le
Wortzerlegung  ober1 Schule
Wortbildung  mit ›Oberschule‹ als Erstglied: Oberschulbesuch · Oberschulbildung · Oberschullehrer · Oberschüler
 ·  mit ›Oberschule‹ als Letztglied: Abendoberschule · Fachoberschule · Wirtschaftsoberschule
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

weiterführender, zumeist an die Grundschule anschließender oder auf das Abitur hinführender Schultyp; Schule im Sekundarbereich des Bildungswesens   Die dem konventionellen Wandel der bildungspolitischen Namensfindung unterworfene Bezeichnung »Oberschule« tragen in den verschiedenen deutschsprachigen Staaten oder Teilstaaten zu den verschiedenen Zeiten ganz unterschiedliche (Gruppen von) Einrichtungen, bei denen diese Benennung in der Regel entweder den Anschluss an den Primarbereich des Bildungswesens (die Grundschule) oder die Orientierung auf einen mittleren oder höheren Schulabschluss kennzeichnet.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die berufsbildende, wissenschaftliche Oberschule; die staatliche, katholische Oberschule; DDR die zehnklassige, allgemeinbildende, Polytechnische, die Erweiterte Oberschule
als Akkusativobjekt: die Oberschule besuchen, absolvieren, verlassen
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf die Oberschule gehen, kommen, wechseln
in Koordination: Oberschule und Gymnasium, Grundschule, Mittelschule, Berufsschule, Hochschule, Universität
als Genitivattribut: die Schüler, die Absolventen, die Lehrer, der Direktor, die Klasse, der Besuch, der Abschluss der Oberschule
Beispiele:
Das sächsische Schulsystem besteht aus einem Zweisäulen‑Modell. Neben dem klassischen Gymnasium gibt es mit der »Oberschule« eine integrierte Schulform. Sie bietet zwei Bildungsgänge an, die zum Haupt‑ oder Realschulabschluss führen. [Die Welt, 13.04.2019]
Auch an Oberschulen[,] oder wie die neuen Schulformen auch heißen mögen, macht im Regelfall mindestens ein Drittel der Schüler »nur« den Hauptschulabschluss – und nicht mittlere Reife. [Süddeutsche Zeitung, 14.03.2016]
DDR[…] in der DDR haben […] nur weniger als 10 % der Schüler die sogenannte Erweiterte Oberschule besucht, man hat also nur 10 % Abiturienten generiert, also die besten eines Jahrgangs. [Turbo G8, 13.05.2013, aufgerufen am 23.07.2020]
In Neuruppin gibt es unter einem Dach eine Grundschule, ein Gymnasium und eine Oberschule (eine Art Realschule). [Süddeutsche Zeitung, 13.06.2012]
historischAls ich 1937 im Alter von zehn Jahren nach bestandener Aufnahmeprüfung in die Sexta einer Oberschule aufgenommen wurde, gab es im Gymnasialbereich eigentlich nur zwei Schulformen, in denen man zur Hochschulreife geführt wurde: die »humanistischen Gymnasien« und die »Realgymnasien«, die gegenüber den erstgenannten etwas stärker naturwissenschaftlich und vor allem neusprachlich geprägt waren. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.02.2004]
Es gibt [im Ort] eine Realschule (Abschluß: mittlere Reife), die jedoch demnächst »auslaufen« soll, eine Oberschule des Sozialwissenschaftlichen Zweiges (ein spezifisch bayerischer Schultyp, den es seit drei Jahren gibt) und eine Fachschule für Sozialpädagogik. [Die Zeit, 20.12.1968]
DDRIm Osten ist in den letzten 20 Jahren in drei Entwicklungsstufen die »Zehnklassige [sic!] allgemeinbildende polytechnische Oberschule« entstanden die für alle Jugendlichen obligatorisch ist und etwa zu dem Ziel führt, das wir mittlere Reife nennen. [Die Zeit, 18.06.1965]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Gymnasium  ●  Oberschule  ugs., bundesdeutsch, veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Mädchengymnasium  ●  Lyzeum  regional
  • Altsprachliches Gymnasium · Humanistisches Gymnasium
  • Berufliches Gymnasium · Berufsgymnasium  ●  Fachgymnasium  veraltet
  • neusprachliches Gymnasium · sprachliches Gymnasium
  • Progymnasium · Untergymnasium
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Oberschule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberschule‹.

Zitationshilfe
„Oberschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberschule>, abgerufen am 23.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberschulbildung
Oberschulbesuch
Oberschnabel
oberschlau
oberschlächtig
Oberschüler
Oberschülerin
Oberschullehrer
Oberschulrat
Oberschurke