Oberschwester, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ober-schwes-ter
Wortzerlegung ober1Schwester
eWDG, 1974

Bedeutung

Schwester in leitender Stellung in einem Krankenhaus

Typische Verbindungen zu ›Oberschwester‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberschwester‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oberschwester‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Oberschwester machte ihre Runde und fragte, neben Magdas Bett stehend, mit dem Blick auf Neubert, wie das Befinden sei.
Hermlin, Stephan: Die Zeit der Gemeinsamkeit, Berlin: Bibliothek Fortschrittlicher Deutscher Schriftsteller 1951, S. 35
In einem Krankenhaus außerhalb des Zentrums zeigt die Oberschwester die Patienten, die aus den oberen Räumen in einen dunklen Kellerflur in Sicherheit gebracht wurden.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.1995
Die erste Auswahl trafen Oberpfleger und Oberschwestern im Einvernehmen mit dem jeweils zuständigen Arzt.
konkret, 1984
Eine Hilfsschwester telefonierte mit einer Schwester und die mit einer Oberschwester.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 113
Sie dürfe auf keinen Fall, erklärte die Oberschwester, seine Füße bewegen, das sei tödlich.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2003
Zitationshilfe
„Oberschwester“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberschwester>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberschurke
Oberschulrat
Oberschullehrer
Oberschülerin
Oberschüler
Oberseite
oberseits
Obersekunda
Obersekundaner
Oberseminar