Oberseite, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ober-sei-te
Wortzerlegung ober1Seite
Wortbildung  formal verwandt mit: ↗oberseits
eWDG, 1974

Bedeutung

nach oben gewandte, sichtbare Seite
Beispiele:
die glänzende Oberseite eines Stoffes
die Oberseite nach außen kehren

Typische Verbindungen zu ›Oberseite‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberseite‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oberseite‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wohl überraschendste Funktion aber versteckt sich auf der Oberseite des Controllers.
Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08
Wo die aktuellen Aufnahmen abgelegt werden, lässt sich mit einer kleinen Taste an der Oberseite der Kamera einstellen.
C't, 1999, Nr. 25
Das kleine Licht auf der Oberseite des Gerätes leuchtete zwar auf, aber das war auch alles.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 200
Der Pilz überzieht als weißer, mehlartiger Überzug die Oberseite der Blätter.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 422
Dadurch vermeidet man das häßliche Durchdrücken der Faltenbrüche auf die Oberseite.
Janusch, Antonie: Unser Schneiderbuch, Leipzig: Verlag für d. Frau 1979 [1965], S. 116
Zitationshilfe
„Oberseite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberseite>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberschwester
Oberschurke
Oberschulrat
Oberschullehrer
Oberschülerin
oberseits
Obersekunda
Obersekundaner
Oberseminar
Oberspielleiter