Oberspielleiter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oberspielleiters · Nominativ Plural: Oberspielleiter
Aussprache 
Worttrennung Ober-spiel-lei-ter
Wortzerlegung ober1Spielleiter
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Theater leitender Regisseur, der auch über Engagement u. Besetzung mitentscheidet

Typische Verbindungen zu ›Oberspielleiter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberspielleiter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oberspielleiter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit 29 Jahren wurde er dort Regisseur, mit 38 Oberspielleiter.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.2000
Auf dem Wege treffe ich jedoch unsern Oberspielleiter, und er berichtet mir von der Probe.
Die Zeit, 08.06.1950, Nr. 23
Da hat der Oberspielleiter, Heinrich hat der geheißen, einen jungen Mann aus der Buchhaltung aufgetrieben.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 615
Nach einem Engagement als Spielleiter in Köln ging er 1957 als Oberspielleiter (1959 Operndirektor) nach Leipzig.
o. A.: H. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 7945
Er begann als Schauspieler neu im Theater des Kulturbunds deutscher Juden in Berlin, führte 1935 dort Regie und war 1936 Oberspielleiter.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - W. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 15341
Zitationshilfe
„Oberspielleiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberspielleiter>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberseminar
Obersekundaner
Obersekunda
oberseits
Oberseite
Oberst
Oberstaatsanwalt
Oberstaatsanwaltschaft
Oberstabsarzt
Oberstabsfeldwebel