Oberstoff

WorttrennungOber-stoff
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Stoff, aus dem die Außenseite eines gefütterten Kleidungsstücks besteht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einlage Futter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberstoff‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Oberstoff erhält etwas mehr Weite und wird beim Verstürzen angehalten.
Janusch, Antonie: Unser Schneiderbuch, Leipzig: Verlag für d. Frau 1979 [1965], S. 108
Links auf unserer Schnittmusterseite liegen die Bögen für den Oberstoff, rechts befinden sich die Teile für das Futter.
Die Zeit, 23.09.2002, Nr. 38
Nach sieben Minuten befindet sich die Nässe auf dem Oberstoff und unterm Mantel ist es trocken.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.1999
Dabei werden Oberstoff und Sohle auf den Leisten gelegt und miteinander verbunden, natürlich mit der Hand und möglichst faltenfrei.
Die Welt, 06.12.2005
Je nach Oberstoff wechseln die Anteile an Baumwolle und Kunstfaser.
Bild, 15.11.2002
Zitationshilfe
„Oberstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberstoff>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberstock
Oberstleutnant
Oberstimme
Obersteiger
oberständig
Oberstübchen
Oberstube
Oberstudiendirektor
Oberstudienrat
Oberstufe