Oberstudiendirektor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungOber-stu-di-en-di-rek-tor
Wortzerlegungober1Studiendirektor
eWDG, 1974

Bedeutungen

a)
Amtsbezeichnung für Beamte im höheren Schuldienst, meist Schulleiter
b)
DDR höchster Ehrentitel für einen Lehrer in leitender Stellung

Typische Verbindungen zu ›Oberstudiendirektor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oberstudiendirektor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oberstudiendirektor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die Leitung großer Schulen wäre ein Manager vielleicht besser geeignet als ein Oberstudiendirektor.
Der Tagesspiegel, 13.01.2003
Daß er das Rauchen im ersten Schrecken noch geleugnet hatte, brachte den Oberstudiendirektor auf.
Die Zeit, 08.03.1968, Nr. 11
Die Vereinigung der Oberstudiendirektoren plädierte dafür, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.
Die Welt, 14.04.2000
Denn schließlich ist der pensionierte Oberstudiendirektor ebenso in Frankfurt am Main daheim wie der große Dichter.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.1999
Aber statt den Kopf in Bücher zu stecken, genoss der Oberstudiendirektor mit seinem Segelflugzeug den Blick von oben.
Bild, 25.01.2001
Zitationshilfe
„Oberstudiendirektor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oberstudiendirektor>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberstube
Oberstübchen
Oberstoff
Oberstock
Oberstleutnant
Oberstudienrat
Oberstufe
Oberstufenlehrer
Oberstufenreform
Oberstufenschüler