Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Obertaste, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Obertaste · Nominativ Plural: Obertasten
Worttrennung Ober-tas-te
Wortzerlegung ober1 Taste
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

schwarze Taste bei Tasteninstrumenten

Verwendungsbeispiele für ›Obertaste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dieser sogen. kurzen Oktave liegt C auf E, D als Obertaste zwischen F und G und E als Obertaste zwischen G und A. [Fock, Gustav: Schnitger. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 22441]
Bei dieser sogen. kurzen Oktave liegt C auf E, D als Obertaste zwischen F und G und E als Obertaste zwischen G und A. [Fock, Gustav: Schnitger. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 22441]
Zitationshilfe
„Obertaste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obertaste>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obertasse
Obertagearbeiter
Oberstübchen
Obersturmführer
Oberstufenzentrum
Oberteil
Obertertia
Oberterz
Obertitel
Oberton