Obertertia, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungOber-ter-tia
Wortzerlegungober1Tertia
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fünfte Klasse des Gymnasiums

Verwendungsbeispiele für ›Obertertia‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Schule hat er es gerade bis zur Obertertia geschafft; weiter hat er nichts gelernt.
Die Zeit, 17.11.1955, Nr. 46
Er hielt aber sein Versprechen mich zu protegieren, denn nach einem Jahr wurde ich nach der Obertertia versetzt.
Corinth, Lovis: Selbstbiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 22622
In der ersten Pause des ersten Schultages steckte die Obertertia die Köpfe zusammen.
Trott, Magda: Puckis neue Streiche, Stuttgart: Titania (1951) [1920], S. 6
Einer war bislang nur auf der Volksschule gewesen und saß nun in der Obertertia.
Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 275
Eine andere charakteristische Erscheinung unter dem Lehrerpersonal der Obertertia war der eben als junger Lehrer und zugleich als Turnlehrer debütierende Gideon Vogt.
Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 20405
Zitationshilfe
„Obertertia“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obertertia>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberteil
Obertaste
Obertasse
Obertagearbeiter
Obersturmführer
Oberterz
Obertitel
Oberton
Obertrikotage
Oberverwaltungsgericht