Objektion

WorttrennungOb-jek-ti-on
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Psychologie Übertragung von Empfindungen, von gefühlsmäßigen Einstellungen auf einen Gegenstand oder Sachverhalt

Verwendungsbeispiele für ›Objektion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wirkliche muslimische Objektionen und Einwände kommen bei ihm zu kurz.
Hagemann, Ludwig: Christentum und Islam: Die Hypothek der Geschichte - Ein Überblick. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 283
Gegen das Dokument Nummer 28 ist seitens der Anklagebehörde keine Objektion eingelegt worden, sondern nur gegen 29.
o. A.: Einhunderteinunddreißigster Tag. Donnerstag, 16. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 22197
Zitationshilfe
„Objektion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Objektion>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Objektglas
Objektebene
Objektbezug
objektbezogen
Objektbeziehung
objektiv
Objektivation
objektivierbar
objektivieren
Objektivierung